+(kommt noch)

Hochgestellt

Der Hintergrund

Unser Freiwilligendienst wird nur durch die folgenden beiden Organisationen möglich, die wir hier kurz vorstellen wollen:

Kinderhilfe Westafrika e.V.

Die Entsendeorganisation, für die wir uns entschieden haben, ist die "Kinderhilfe Westafrika".

Sie ist eine kleinere Organisation, die jährlich insgesamt nur um die 20 Freiwillige ins Ausland schickt. Deswegen kann sie uns jungen Menschen eine sehr persönliche und intenstive pädagogische Betreuung anbieten. Diese beinhaltet eine umfangreiche Vorbereitung vor der Ausreise, sowie eine Reflexion in der Mitte und am Ende der 12 Monate, jeweils mit allen Freiwilligen. Außerdem kümmert sich die Organisation um die Herstellung und Aufrechterhaltung der Kontakte zwischen den Freiwilligen und der Partnerorganisation vor Ort und Mitarbeiter verreisen jedes Jahr über mehrere Monate nach Ghana, Benin und Bukina Faso, um persönlich in Kontakt zu bleiben.

Außerdem entsendet die Organisation auch jährlich Menschen aus Benin, Togo oder Ghana, um in Deutschland ebenfalls einen Freiwilligen- dienst zu machen.

Das Leitbild der Organisation:

"voneinander lernen — miteinander handeln

Im Februar 2007 gründeten einige Freunde den Verein Kinderhilfe Westafrika e.V.. Angeregt wurde dies durch die langjährige Freundschaft zwischen Pastor Moise Oubda aus Burkina Faso und einem Gründungsmitglied des Vereins.

Unser Engagement gründet im christlichen Glauben und konzentriert sich auf benachteiligte und bedürftige Menschen in Westafrika, insbesondere Arme, Witwen und Waisen sowie Menschen, die aufgrund ihres christlichen Glaubens verfolgt werden."

Weltwärts

Der Freiwilligendienst wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert. Ziel ist es junge Menschen unabhängig von ihren finanziellen Mitteln zu ermöglichen, sich in einem fremden Land zu engagieren. Um die Erfahrung auch in die deutsche Gesellschaft zu tragen und somit ein wenig auf dem Weg hin zu einer gerechteren Welt zu helfen, engagieren sich viele Freiwilligen nach ihrer Rückkehr in der entwicklungspolitischen Arbeit.

Das Leitbild der Organisation:

"Gemeinsam für die Eine Welt

weltwärts bringt Menschen aus Deutschland, Asien, Afrika, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa durch Freiwilligendienste zusammen. Lernen im gegenseitigen Austausch und die Stärkung internationaler Partnerschaften stehen dabei im Mittelpunkt. weltwärts ist entwicklungspolitisches Engagement, Globales Lernen und Begegnung auf Augenhöhe."